Ausgabe: 7/2015, Seite 10   -  Leben & Umwelt

OHNE TITEL

Kompakt

  • Florian Engert zeichnet die Hirnaktivität von Zebrafischen in einem „virtuellen Aquarium“ auf, wo er die Tiere unterschiedlichen Reizen aussetzt.
  • Auf diese Weise beobachtet er die Gesamtaktivität aller 100 000 Neurone.
  • Sein Ziel ist, in der Gehirnaktivität eines lebenden Organismus eine Erklärung für dessen Verhalten zu finden.


« zurück